Banner-Maennechor

 

Der Männerchor 1874 Diefflen e.V. gestaltet am 12.Oktober 2014 um  17.00 Uhr in der Pfarrkirche St.Josef Diefflen ein besonderes Konzert.

  Sie hören folgende Werke:

  Johann Sebastian Bach                 3. Brandenburgisches Konzert

  Wolfgang Amadeus Mozart            Dir, Seele des Weltalls

                                                            Exsultate Jubilate

  Franz Schubert                                Gesang der Geister über den Wassern

                                                            (achtstimmiger Satz für Männerchor)

  Philipp Mohler                                  Viva la musica

 

 

Begleitet wird der Chor vom Ensemble „floreat musica“, besetzt mit 13Streichern, 3 Oboen und einem Cembalo .

Als besonderes „Highlight“ konnten wir die bekannte Sopranistin Anne Kathrin Fetik für uns gewinnen.

Der Eintritt zu diesem „außergewöhnlichen“ Konzert ist frei, um eine großzügige Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten. 

Wichtig:

"Nach dem Konzert ist vor dem Konzert"

Am 27.April 2015 findet das traditionelle Kirmesmontagskonzert des Männerchors Diefflen statt. Aus diesem Anlass suchen wir jetzt schon  "neue" Sänger aus Diefflen und Umgebung. Wer Freude am Singen hat, sich in einer "lebendigen" Gemeinschaft wohlfühlt, ist beim Männerchor Diefflen gut aufgehoben.

Wir reden nicht nur von "Integration", wir wollen sie erleben.....deshalb sind alle Mitbürger, egal welcher Nation, herzlich eingeladen, bei uns mitzusingen.

Probe ist jeden Montag von 19.00- 21.00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Gemeindehauses in Diefflen.

 

Vita Anne Kathrin Fetik

Vita von Anne Kathrin Fetik

Anne Kathrin Fetik erlangte ihr Diplom als Opernsolistin an der Hochschule für Musik Saar bei Prof. Rosemarie Bühler - Fey. Sie studierte außerdem Liedgesang in der Meisterklasse von Prof. Irwin Gage und erhielt weitere Impulse für ihr Liedschaffen in Kursen mit Mitsuko Shirai, Hartmut Höll und Roger Vignoles.
Opernengagements führten sie bereits im Studium an das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und in der Folge an das Nationaltheater Mannheim, das Stadttheater Münster und das Staatstheater Saarbrücken. Ein Großteil ihrer Tätigkeit liegt im Lied- und Oratorienbereich. So wirkte sie beispielsweise im Prolog des Festivals "Musik im 21. Jahrhundert" des Saarländischen Rundfunks, bei Konzerten der Musikfestspiele Saar und dem Rheingau Musik Festival mit.

Sie war u.a. Solistin bei Konzerten mit dem Kammerorchester der Petersburger Philharmonie, dem Luxemburger Kammerorchester „Les musiciens“, der Neuen Philharmonie Westfalen und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken. Konzertreisen führten sie nach Frankreich, Italien, Portugal, Argentinien und Japan. 1999 gewann sie den ersten Preis im Walter Gieseking Wettbewerb. Die saarländische Landesregierung förderte sie 2002/2003 im "Junge Talente Forum". Darüber hinaus ist sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. 

 

Joomla templates by a4joomla